Ja, wir hatten einen Drawdown und jetzt ein neues Allzeithoch im Depot!

Liebe Leserin, lieber Leser, 

wir hatten einen Drawdown!

Darunter versteht man, dass ein Depot im Betrachtungszeitraum einen Teil seiner Gewinne wieder abgibt.

Nun, auch auf die Gefahr hin, dass ich Ihre Illusionen zerstöre: Das ist bei jeder Handelsweise praktisch gleich „mitgekauft“.

Wichtig ist und damit ein deutliches Zeichen der Qualität, dass man diesen Drawdown wieder überwindet. 

Und das zeigt sich klar an einem neuen Allzeithoch im Depot!

Langer Rede, kurzer Sinn: 

So sieht die Lage aktuell aus!

Im Juli erreichten wir auf Basis des Monatsschlusses satte +67,09% Gewinn vor Steuern!

Danach wurde es ein wenig „ungemütlich“. Wir gaben über die nachfolgenden zwei Monate rund 8,5 Prozentpunkte ab. 

Das ist nicht schön, aber kann geschehen. Wie gesagt, Sie werden keine Handelsweise finden, bei der es keine Rückschläge gibt. 

 

Einen Monat später war die „Scharte“ ausgewetzt und wir sehen zum 31.10 wieder ein neues Allzeithoch. 

 

Die Sache läuft also!

 

Wenn Sie sich für diesen Dienst interessieren, der Sie maximal 10 Minuten Arbeit am Tag kostet, werfen Sie einen Blick auf den folgenden Link:

http://tradersecke.net/wordpress/fire-and-forget-intraday-handel-mit-10-minuten-aufwand-pro-tag

Natürlich bieten wir auch eine günstige Testmöglichkeit an. 

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Jörg Mahnert