Bull´s Eye Broker, Bulls Eye Broker, Point&Figure, Point & Figure für alle, P&F, tradersecke, point&figure-Investor, point and figure charts, point und figure charttechnikoptionen, traden mit optionen, Optionsgeschäfte, Kombination Optionen mit Point & Figure, was ist ein call, was ist ein put, call, put, jörg mahnert, erfahrungen point & figure strategie, point & figure software, point & figure traders, point&figure chart, point figure analyse, point&figure-charttechnik, p&f chart, point figure mahnert
Menü +

Point&Figure DAX: Kursziel von 10.100 bestätigt

“Kaufen, aus Angst um die Sicherheit des Geldes”, solche und ähnliche Schlagzeilen konnte Fernsehzuschauer heute morgen im bekanntesten Börsen-Fernsehsender “bestaunen”.

Damit wurde auf den GFK-Index abgehoben, der das Konsumklima misst.

Am Dienstag meldete die GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) für Mai einen Anstieg des Konsumklimas von sechs Punkten im Vormonat auf 6,2 Zähler. Volkswirte hatten 5,9 Punkte erwartet.

Gleichzeitig wurde kolportiert, dass die Sparquote der Deutschen einen Tiefpunkt erreicht hat. Als Grund für dieses Verhalten wird die Unsicherheit aufgrund der Ereignisse in Zypern angeführt.

Zu diesem Thema schrieb ich am 15. April an gleicher Stelle (scheinbar schien ich dort einen kräftigen Schluck Propheten-Wasser getrunken zu haben) :

Die Abschnitte waren aus meinem Twitter-Account kopiert, ich bitte die dort übliche verkürzte Sprache zu entschuldigen.

Also wenn ich Konsum generieren wollte, würde ich Sparer verunsichern, die dann Anschaffungen machen, bevor das Geld weggezypert ist…..

Sparer verunsichern fördert #inflation und damit schleichende Verringerung der Staatsschulden also alles prima #ironie

Wie bekomme ich einen Terrier ans Futtern? Drohung Napf wegzunehmen. Terrier durch Bürger ersetzen Futter durch Sparkonto. Politik fertig..

Wer die gesamte Analyse nachlesen möchte, findet diese HIER.

Wenn das wirklich der Plan der Politiker war, durch Zypern die verunsicherten Sparer in den Konsum zu drängen, ist er bislang hervorragend aufgegangen.

Konsumrausch auch im DAX? Ich sag nur: 10.100 Punkte!

Nun ja, diese Kaufneigung dürfte sich nicht nur auf Konsumgüter erstrecken, sondern sich auch auf DAX-Werte erstrecken.


Brillante Aussichten im DAX = Hervorragende Perspektiven bei Marathon-Läufer-Aktien!

512px-Marathon_Runnersneu

By Chris Brown (originally posted to Flickr as Marathon Runners) [CC-BY-2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons

Testen auch Sie die entspannte Form der Aktien-Anlage mit 50% Rabatt!


Der deutsche Leitindex hat mit dem Überschreiten von 7800 Punkten im Point&Figure-Chart in der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 100 Punkten pro Kästchen ein entscheidendes charttechnisches Signal gesetzt.

Aber sehen Sie selbst:


image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure DAX: Kursziel von 10.100 Punkten bestätigt

Wenn wir die Entwicklung rein formal betrachten, ergibt sich folgendes Bild:

Der DAX hat am 6. Dezember durch Überschreiten der 7500 Zähler erneut ein Kaufsignal generiert. Dessen vertikal berechnetes Kursziel von 10.100 Punkten wurde durch den Rücksetzer im April bis knapp über 7400 aktiviert. Der nachfolgende Anstieg bis über 7800 kreierte nicht nur eine X-Säule, sondern bestätigte dieses langfristige Kursziel auch noch.

Um es klar zu formulieren:

Aktuell befindet sich der DAX im Hausse-Modus mit einem aktivierten und bestätigten Kursziel von 10.100 Punkten. (Grob geschätzte  zeitliche Dauer: 12 bis 18 Monate)

Chancen brillant, aber was ist mit dem Risiko?

Bei aktuellen Kursen um 7900 bietet der deutsche Leitindex aktuell also eine Chance von rund +28%. Werfen wir nun einen Blick aufs Risiko:

Ein Unterschreiten von 7400 würde zur Ausprägung eines Point&Figure-Verkaufssignals führen, dessen Wirkung durch die bei rund 6900 verlaufende Bullish-Support-Line begrenzt werden sollte.

Wer diese Marke ernst nimmt, geht bei einem Long-Investment im DAX direkt ein Risiko von rund –6,5% ein.

Das Chance-Risiko-Verhältnis liegt also bei 4,3:1.

Das ist schon gut, besser ist allerdings folgende Vorgehensweise:

Suchen und finden Sie die DAX-Werte mit der höchsten Relativen Stärke, also die Marathon-Läufer-Aktien. Es steht zu vermuten, dass sich diese auch weiter besser als der Index entwickeln werden und bei Rücksetzern weniger empfindlich reagieren.

Da werden dann schnell aus +28% Potenzial +50% und mehr.

Am kommenden Donnerstag stelle ich Ihnen die 5 technisch stärksten DAX-Werte vor. Morgen mache ich einfach einmal frei (1. Mai).

Und eine kleine Bitte zum Schluss:

Wenn Ihnen dieser Artikel nützlich war, würde ich mich sehr über ein Teilen in Ihren sozialen Netzwerken freuen. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie weiter unten.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat des Point&Figure-Investor)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

Wer den klassischen Newsletter per Mail bevorzugt, sollte einen Blick auf diesen LINK werfen.

CLOSE
CLOSE