Mahnerts Börsenwoche Ausgabe 4: HDAX erreicht Bear-Alert +++ S&P500 schafft neues Allzeithoch +++ Dow schlägt DAX +++ Alcoa: Bullish ist das nicht +++ Google: 765 und 815 als weitere Einstiege

Erneut liegt eine hochspannende Börsenwoche hinter uns. Während sich

der deutsche Markt ein wenig schwerer tut, ist es nun auch dem marktbreiteren S&P500 gelungen, ein neues Allzeithoch zu markieren.

Bereits am vergangenen Dienstag vermutete ich, dass die Berichtssaison dafür die Initialzündung geben würde.

S&P500: Initialzündung durch Berichtssaison

Bereits zwei Tage später konnte ich das “frische” All-Time-Top vermelden und noch einmal auf das Kursziel von 1840 Punkten  hinweisen.

S&P500: Unbeachtetes neues Allzeithoch schaltet 1840 Punkte frei

Aber diese brillanten Aussichten für den US-Aktienmarkt bedeuten nicht, dass jede Aktie ein Investment ist. So präsentiert sich der Aluminiumkonzern Alcoa nicht gerade als klarer Kauf.

Point&Figure Alcoa: Wenig Bullishes zu erkennen

Da sieht es bei einer Aktie wie Google schon deutlich besser aus:

Point&Figure Google: Einstiege bei 765 und 815 USD in Sicht

Insgesamt muss attestiert werden, dass sich die US-Märkte deutlich besser als der DAX schlagen.

Point&Figure: Dow gegen DAX 1:0

Aber bevor wir jetzt den deutschen Leitindex in “Bausch und Bogen” verdammen, lohnt sich ein Blick auf die verschiedenen Zeitebenen. So schlimm sieht es nämlich gar nicht aus:

Point&Figure DAX: Nehmen wir ihn einmal auseinander

Mein Fazit nach dieser Börsenwoche lautet:

Es zeigt sich immer mehr, wie wichtig die Beachtung der Relativen Stärke ist. Auch wenn der Dow Jones und der S&P500 von Allzeithoch zu Allzeithoch marschieren, heißt das nicht unbedingt, dass jede Aktie aus jedem Land ein klarer Kauf ist.

Selektion ist und wird Trumpf bleiben.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein selektiv entspannendes Wochenende!

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um die Point&Figure-Charts und Heimat des Point&Figure-Investor)

Der kostenfreie Point&Figure-Newsletter Mahnerts-Markt-Meinung

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert