Dow mit neuem Allzeithoch, S&P500 muss nun folgen,sonst…..

Erfreulich, erfreulich, was der Dow Jones Industrial Average gestern erreicht hat.

Mit 14.280 Zählern konnte er das seit 2007 gültige Allzeithoch von rund 14.200 Punkten überwinden und auch den Handel über dieser Marke beenden.

Der Dow hat die Krisen scheinbar “verdaut”

Stellt man diese Leistung in den historischen Kontext, wird klar, was der meist beachtete US-Index hier vollbracht hat. Denn damit hat er nicht nur die Immobilienkrise 2008, sondern auch die aktuellen Probleme des schwachen Wirtschaftswachstums “verdaut”.

Da zolle ich gerne meinen Respekt und würde nun noch gerne – auch wenn es dreist erscheint – beim S&P500 ein “frisches” All-Time-Top sehen. Denn dieser Index spiegelt allein von seiner Breite den US-Aktienmarkt deutlich besser wider, als es der mit 30 Werten recht mager bestückte Dow Jones Industrial könnte.


Anzeige:

Nur so macht Aktien-Anlage Sinn!

Mit stabilem Depot den Aktienmarkt schlagen!

PAFI-Logo_DPAFI-Logo_USA

Immer die stärksten Aktien-Marathon-Läufer Deutschlands und der USA für Ihr Depot!


Werfen wir also einen Blick auf den Point&Figure-Chart des S&P500.

Point&Figure S&P500: Bullish und mit Kursziel von 1840 Punkten

xundo06032013

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

S&P500: Allzeithoch droht als nächste Hürde

Der erste Blick auf den Point&Figure-Chart des S&P500 zeigt eine klar bullishe Situation. Der Index befindet sich in einem intakten Point&Figure-Kaufsignal. Dessen mittlerweile aktiviertes und bestätigtes Kursziel liegt bei 1840 Punkten. Das entspricht einem Potenzial von +18,7%.

Das sind hervorragende Aussichten. Aber es gibt ein kleines Haar in der Suppe. Konkret:

Allzeithoch noch nicht geknackt!

Noch hat der S&P500 sein im Jahr 2007 generiertes Allzeithoch von 1565 Punkten nicht überwunden. Mit aktuellen Kursen um 1542 ist dieses Ziel zwar in Greifweite, aber eben noch nicht erreicht.

1460 als erstes Ziel im Fall des Scheiterns

Sollte dem S&P500 nicht bald das Überwinden des All-Time-Tops gelingen, bietet sich als erstes Korrekturziel die Zone von 1460 bis 1440 an. Hier hatte der Index im Jahr 2008 und im September 2012 jeweils ein Zwischenhoch markiert. Damit dürfte dieser Bereich als erste Unterstützung fungieren.

Mein Fazit:

Wer jetzt noch in den S&P500 direkt einsteigen möchte, für den bieten sich aktuell 2 mögliche Entries.

1) Nach Überwinden des Allzeithochs, also bei Erreichen der 1580

2) Bei einem Rücksetzer auf 1460 kann ebenfalls eine erste Position eröffnet werden.

Wem das alles zu hektisch ist, sollte sich lieber auf technisch starke Einzelwerte aus dem S&P500 konzentrieren. Welche das aktuell sind….dazu morgen mehr.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und die Domain des Point&Figure-Investor)

www.facebook.com/joergmahnert

www.twitter.com/joergmahnert