Bull´s Eye Broker, Bulls Eye Broker, Point&Figure, Point & Figure für alle, P&F, tradersecke, point&figure-Investor, point and figure charts, point und figure charttechnikoptionen, traden mit optionen, Optionsgeschäfte, Kombination Optionen mit Point & Figure, was ist ein call, was ist ein put, call, put, jörg mahnert, erfahrungen point & figure strategie, point & figure software, point & figure traders, point&figure chart, point figure analyse, point&figure-charttechnik, p&f chart, point figure mahnert

Donnerstag mit Fire and Forget: Hier ist der Stopp kein Beinbruch: +25 Punkte!

Liebe Leserin, lieber Leser, 

ich möchte heute einmal kurz mit dem Mythos aufräumen, dass ein ausgelöster Stopp etwas Schlechtes ist. 

Stattdessen schafft er die notwenige Liquidität, um weitere Chancen zu nutzen. 

Konkret: Werfen wir einen Blick auf den vergangenen Donnerstag

Die Teilnehmer von Fire and Forget erhielten um 8:50 folgende Signale: 

Buy Limit 11626 Stop 11601 , Take Profit 11676

Stop Buy 11730 Stop 11705 Take Profit 11780

Bitte beachten:

Platzieren Sie die Order um 9:00

Löschen Sie bitte offene Order und Positionen um 22:00 !

Zur Frage der Punktgröße:

Beispielrechnung: Bitte immer kurz auf den am weitest entfernten Stopp schauen. Diese Punktzahl sollte nicht mehr als 0,5% bis 1% des Kapitals ausmachen.

 

Die erste Order wurde relativ schnell ausgeführt und fast ebensoi fix mit -25 Punkten ausgestoppt. 

Die zweite Order ließ mit dem Fill und dem Erreichen des Targets ein wenig auf sich warten. 

Schlussendlich wurden die 11780 Punkte erreicht und es standen +50 Punkte zu Buche. 

Das bedeutet, dass der Tag, der auf den ersten Blick übel begonnen hatte, mit +25 Punkten abgeschlossen wurde!

Wenn Sie das interessiert, mit geringem Zeitaufwand und stetigem Erfolg, Ihr Konto auch in schwierigen Börsenphasen erfolgreich zu führen, finden Sie weitere Informationen und eine kostengünstige Testmöglichkeit unter: 

 

http://tradersecke.net/wordpress/fire-and-forget-intraday-handel-mit-10-minuten-aufwand-pro-tag

 

Und das Ganze ohne, dass die Teilnehmer von Fire and Forget nach der Erteilung der Orders vor Börsenstart noch einmal eingreifen mussten. 

Ganz im Gegenteil: Hier zeigt sich erneut, dass es besser ist, sich diesen Stress zu ersparen. 

Order platzieren (Fire) und nicht mehr draufschauen (Forget): Der Intraday-Handel für Menschen, die eben nicht den ganzen Tag vor dem Monitor sitzen können oder möchten! 

Wenn Sie das interessiert, mit geringem Zeitaufwand und stetigem Erfolg, Ihr Konto auch in schwierigen Börsenphasen erfolgreich zu führen, finden Sie weitere Informationen und eine kostengünstige Testmöglichkeit unter: 

http://tradersecke.net/wordpress/fire-and-forget-intraday-handel-mit-10-minuten-aufwand-pro-tag