Point&Figure-Charttechnik MDAX: 10.500 Punkte als Kursziel

 

CAT Header

 

Der DAX strapaziert mit seinen gefühlt endlosen, aber bis jetzt erfolglosen Bemühungen, die Zone von 6.300 bis 6.400 Punkten zu überwinden, die Nerven der Anleger. Dagegen weist der MDAX eine deutlich stärkere Aufwärtsdynamik auf und hat in den letzten Tagen neue Jahreshochs erreicht.

Lupen-Symbol

Jörg Mahnert, Chefredakteur "Chartanalyse-Trends".

Point&Figure MDAX: Charttechnisch frei mit dem Ziel von 10.500 Punkten


Point&Figure MDAX: Kursziel von 10.500 Punkten aktiv

Mit dem Überschreiten von 8.800 Punkten am 17. September hat der MDAX das alte Jahreshoch vom 5. August deutlich überschritten. Damit ist seine Charttechnik auch klar besser als die des DAX, der immer wieder an seinen alten Jahreshochs scheitert. Bereits seit dem Überschreiten von 8.600 Punkten am 9. September befindet sich der MDAX in einem intakten Point&Figure-Kaufsignal mit dem langfristigen Kursziel von 10.500 Punkten.

Als Zwischenstation auf dem Weg dahin bietet sich die psychologisch wichtige, weil runde, Marke von 10.000 Punkten an. Dieser Kursbereich wurde das letzte Mal im Mai 2008 erreicht, bevor der MDAX, wie alle anderen Indizes, im Zuge der Finanzkrise nach unten gerissen wurde.

Gefahr erst unter 8.200 Punkten

Die Aktienbullen sollten auf jeden Fall die Marke von 8.200 Punkten im MDAX im Auge behalten. Sollte der MDAX darunter fallen, würde dieser wieder unterhalb der Abwärtstrendlinie (im Chart rot markiert) notieren und damit unter einem deutlichen Widerstand.

Das würde dann mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit zu weiteren deutlichen Kursverlusten führen. Aber aktuell deutet noch nichts darauf hin, dass der MDAX die Marke von 8.200 Punkten in der nächsten Zeit ansteuern wird.

MDAX-Aktien im Fokus

Wenn ein Index eine solch positive Charttechnik aufweist, rücken die Aktien, die in ihm notieren, noch stärker in unseren Fokus. Im P&F-Trader plane ich für die nächsten Tage den Kauf einer sehr chancenreichen Aktie aus dem MDAX. Sie weist eine hohe Relative Stärke zum MDAX auf und besitzt aktuell ein Kurspotenzial von rund +35%.