Es bleibt noch beim Bull-Confirmed: Ernsthafte Bären sind noch nicht in Sicht!

Liebe Leserin, lieber Leser,

momentan scheinen die Börsen in die „Dümpelphase“ über zu gehen. Konkret:

Bei DAX und Co. tut sich seit einigen Tagen sehr wenig.

Zum DAX habe ich mich an dieser Stelle schon so weit geäußert, dass das erste Kursziel bei 9900 Punkten lag. Dieser Bereich wurde abgearbeitet und dann ist es nun einmal völlig normal, dass hierauf ein kleiner Rücksetzer erfolgt. Nun sehen wir uns einem vertikalen Ziel von 11.200 gegenüber. Dass der deutsche Leitindex durchaus auch bis 9200 korrigieren kann, ohne das bullishe Bild zu gefährden, habe ich auch schon herausgearbeitet.

Analyse vom 23.2: http://tradersecke.net/wordpress/archives/3949

Analyse vom 2.3: http://tradersecke.net/wordpress/archives/3962

Nun aber der Blick auf die aktuelle Lage beim Marktzustand:

Bullish-Percent-Index der NYSE weiterhin klar auf Bull-Confirmed

Die Marktlage stellt sich weiterhin klar bullish dar. Das Bull-Confirmed ist voll umfänglich intakt. Das bedeutet:

Ein möglicher Rücksetzer sollte sich in engen Grenzen halten. Wie gesagt:

Die 9200 bis 9300 sollten im DAX das maximale Ziel sein.

Das Fazit:

Momentan gibt es noch keinen Grund von der mittelfristig bullishen Einstellung zum Markt abzuweichen.

Ihr Jörg Mahnert www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure)