DAX: Jetzt wird es spannend!, Video statt Webinar

Liebe Leserin, lieber Leser,

Video-Reihe statt Webinar

an sich wollte ich ja “fix” ein Webinar veranstalten. Problem:

Nach einigen Rückfragen ergibt sich ein sehr gemischtes Bild, wann welcher Interessent teilnehmen könnte. Die Ursachen sind vielseitig:

Auf der einen Seite hat nun jeder von uns prinzipiell einen recht vollen Terminkalender und dann kommt noch der Sonderfaktor Weihnachten dazu.

Konkret: Vorbereitungen für die Feiertage und eventuell einen Urlaub erschweren die Terminfindung noch mehr.

Lösung: Ab morgen produziere ich eine Video-Reihe zum Thema “Optionen und Point&Figure”. Diese veröffentliche ich ab morgen bei Youtube. Mit meiner Videoschnittsoftware habe ich bedeutend mehr Möglichkeiten der Visualisierung.

Sie können dann die Videos betrachten, wenn SIE Zeit haben und nicht, wenn ich Gelegenheit habe, ein Webinar zu veranstalten.

Der Fahrplan:

Morgen geht es um die Grundlagen des Optionen-Handels und die Kurszielberechnung. Beide Elemente sind entscheidend für die Handelsweise.

Den Link zum Video veröffentliche ich an dieser Stelle. Natürlich finden Sie dort auch eine Möglichkeit, mir Ihre Fragen zuzusenden.

Ich denke, das ist eine gute Lösung!

So jetzt aber zum DAX, denn nicht umsonst habe ich versprochen:

Jetzt wird es spannend im DAX

image

© www.xundo.info (Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Betrachten wir den DAX in der Bulls Eye Broker Einstellung mit aktuell 100 Punkten pro Kästchen, ergibt sich folgendes Bild:

Wie erwartet ist der DAX nach dem Erreichen der 10.600 und der damit verbundenen Ausprägung eines Point&Figure-Verkaufssignals bis in den Bereich der Bullish-Support-Line abgerutscht.

10.500 als Marke vormerken

Es besteht also eine recht hohe Chance, dass der DAX hier erst einmal ein Halten findet. Allerdings kann erst ein Erreichen der 10.500 und damit eine neue X-Säule ein erstes Zeichen dafür sein.

Das machen wir jetzt daraus

Die 10.500 stehen im Mittelpunkt. Werden diese erreicht, kann über eine erste Long-Position nachgedacht werden. Allerdings sollte die FED-Sitzung am kommenden Mittwoch abgewartet werden. Denn die Kommentare der US-Notenbank, ob und wie weit endlich die Zinsen angehoben werden, sind nun einmal entscheidend.

Sehen Sie es positiv:

Genug Zeit für Weihnachtseinkäufe bis Donnerstag morgen!

Das sollte in dieser Phase das Einzige sein, wofür Sie Geld in die Hand nehmen sollten.

Ich melde mich morgen mit dem ersten Video der Reihe “Optionen und Point&Figure2 an dieser Stelle zurück

Ihr Jörg Mahnert 

www.xundo.info Alles rund um Point&Figure und Optionen