Point & Figure: DAX-Kursziel von 11.800 weiter intakt

Liebe Leserin, lieber Leser,

es fällt schwer, nach den Ereignissen in Paris zur Tagesordnung überzugehen. Es muss aber sein, denn sonst hätte der Terror gewonnen.

Also fix zum DAX:

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

In der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 200 Punkten pro Kästchen (geeignet für den Investor und mittelfristig orientierten Trader) findet sich keinerlei Veränderung im Vergleich zur Lage vor den Anschlägen.

Die Reaktion der Börse ist also als sehr rational und besonnen zu bezeichnen.

Weiterhin sehen wir das intakte Kaufsignal vom 5. Oktober mit dem horizontal berechenbaren Kursziel von 11.800 Punkten.

Die kurze Schrecksekunde des DAX hat noch nicht einmal ausgereicht, eine O-Säule für fallende Kurse zu generieren.

Fassen wir zusammen:

Der DAX ist weiterhin klar bullish zu sehen und befindet sich immer noch in einem intakten Point&Figure-Kaufsignal mit dem ersten Kursziel von 11.800 Punkten.

(Erklärung Kursziel-Berechnung)

 

Käufe von ausgesuchten DAX-Werten sind also weiterhin chancenreich!

In meinen Börsendiensten werde ich also auch in den kommenden Tagen weitere aussichtsreiche Werte und Optionen aufnehmen.


Keine ABO-Falle, keine Werbe-Märchen.

6 Wochen gratis testen

HIER KLICKEN: Aktion: Börsendienste einmal fair!

Bitte KEINE persönlichen Daten in die Anforderungsmail schreiben. Ich brauche diese erst, wenn Sie den Dienst weiterbeziehen möchten.

Logischerweise folgt ja für den Test keine Rechnungslegung. Da sind Ihre Daten nicht notwendig!


Heute war ich zugegeben etwas kürzer als gewohnt, aber noch liegen mir die Geschehnisse des vergangenen Freitag im Magen.

Ihr Jörg Mahnert