Dow Jones: Sieht doch jetzt gut aus !

Liebe Leserin, lieber Leser,

erfreulicherweise bin ich ja der eher “nicht-cholerische” Typ, aber bisweilen trifft mich doch die Einstellung mancher Anleger recht heftig. Konkret:

Lassen Sie das mit den vorgefassten Meinungen!

Unter meiner Leserschaft gibt es den einen oder anderen, der das Prinzip der Charttechnik wohl noch nicht so ganz verinnerlicht hat. Die überwältigende Mehrheit hat natürlich verstanden, dass der Markt Signale sendet, die Schlüsse auf die wahrscheinliche zukünftige Entwicklung zulassen.

Und dabei gibt es keine “schlechten” Signale, nur weil der Betreffende eine vorgefasste Meinung zur weiteren Entwicklung hat und diese Signale nun einmal konträr dazu laufen.

Einblick in die Psyche mancher Anleger

Folgender Vorfall hat mich zu dieser Einleitung bewegt:

Mail 1 des Lesers am 30 September:

“Das gefällt mir, dass auch Sie endlich anerkennen, dass der Aktienmarkt klar short zu sehen ist. Schließlich……(Es folgten nun Gründe wie VW, China, Konjunktur….) Ich bin seit Monaten short und werde nun endlich ernten. “

Mmmm……. dachte ich mir, da ist wohl ein Permabär unterwegs……….

Mail 2 des gleichen Lesers am 9. Oktober:

“Da sieht man es mal wieder, dass Charttechnik nichts taugt, denn Ihre heutigen bullishen Signale in Ehren. Der Markt wird fallen, denn die Gründe habe ich Ihnen ja schon in meiner ersten Mail aufgeführt”

Okay…dachte ich mir, da ist wohl jemand unterwegs, der strikt Analysen danach filtert, ob sie zu seiner betonierten Meinung passen oder nicht.

Davor kann ich nur warnen, denn die Phasen an Aktienmärkten wechseln nun einmal. Mal sind die Bären und dann wieder die Bullen am Ruder. (Vorgefasste Perma-Meinungen sind da eher kontraproduktiv.)

Es geht darum, diese Wellen des Marktes  zu erkennen und sich darauf einzustellen.!

Nun zum Dow Jones:

 

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Kursziel 18.600 Punkte

Der bekannteste amerikanische Aktien-Index weist eine klar bullishe Struktur auf. Er befindet sich in einer Abfolge von zwei Point&Figure-Kaufsignalen. Das erste wurde am 17.9. generiert. Dessen vertikales Kursziel von 18.600 Punkten wurde durch die aktuelle X-Säule bestätigt.

Schluss mit Lustig erst bei bei 15.800 Punkten

Ein Verkaufssignal prägt sich nach aktuellem Stand erst bei Erreichen der 15.800 Zähler aus.

Chance-Risiko-Verhältnis nicht optimal

Bei aktuellen Notierungen von rund 17.150 Punkten ergibt sich kein besonders gutes Verhältnis von Chance zu Risiko. Eventuelle Rücksetzer stellen damit deutlich bessere Kaufchancen dar. Und die Chance dafür steht gut, befinden sich die Notierungen aktuell doch knapp an der momentan gültigen Baisse-Resistance-Line.

Wie Sie damit umgehen sollten

Erst einmal:

Der Dow Jones ist aktuell klar bullish zu werten. Da beißt die (Chart-) Maus keinen Faden ab.

Mich interessieren besonders Aktien des Dow. Hier sollten sich werte finden lassen, die momentan ein besseres Chance-Risiko-Verhältnis als der Index selber aufweisen.

Rücksetzer im Index selber stellen Kaufchancen in diesem dar!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein erholsames Wochenende, melde mich aber bereits  morgen mit einem ausführliche Video-Blog zurück!

Ihr Jörg Mahnert 

Weitere Käufe nicht verpassen!

Börsendienste ohne ABO-Falle und Datenklau testen:

http://tradersecke.net/wordpress/archives/2329