DAX: Es geht um die Wurst, die Umsätze machen Kummer

Liebe Leserin, lieber Leser,

unser DAX kämpft einmal wieder mit der 10.000.

Fundamental gab es News aus China. Das Reich der Mitte kämpft mit einer für chinesische Verhältnisse lahmenden Konjunktur.

Werfen wir doch einmal einen Blick auf den Point&Figure-Chart des DAX in der Chartcraft-Einstellung und checken die Perspektiven:

image

 

Chart vergrößert sich beim Anklicken

Prinzipiell Bullish mit Kursziel 11.800 Punkte

Erst einmal:

Der DAX ist in einem noch intakten Point&Figure-Kaufsignal mit dem horizontalen Kursziel von 11.800 Punkten.

Wenn nur die Umsätze nicht wären

Was mir Sorgen mache, sind die Umsätze. Viel sieht anders aus.

Was machen wir denn jetzt daraus?

Das Kaufsignal lässt sich nicht wegdiskutieren. Genau so wenig wie die Umsätze, die ein eher trauriges Bild abgeben.

Mir bleibt da nur eins: Vorsichtig dem Signal folgen und erst dann aufstocken, wenn bei steigenden Notierungen mehr Umsätze in die Sache kommen.

Tut mir leid, dass es da momentan nicht mehr dazu zu sagen gibt, aber hier noch “Füllbuchstaben” rein zu basteln, erscheint mir wie immer unnötig.

Ihr Jörg Mahnert 

www.xundo.info