Point & Figure + Optionen: DAX, achten Sie auf die 11.800 Punkte!

Liebe Leserin, lieber Leser,

manch einer von Ihnen wird sich heute morgen bei DAX-Notierungen von 11.350 und mehr Punkten verwundert die Augen gerieben haben.

Der Anlass – wie immer nicht der Grund – für diese Bewegung sind die neuen griechischen Vorschläge zur Lösung der Schuldenkrise.

Sie umfassen unter anderem massive Mehrwertsteuer-Erhöhungen. So sollen Lebensmittel ab sofort mit 23% besteuert werden. Was ich davon halte, weil es eben die Ärmsten trifft….das können Sie sich vorstellen.

Aber es gibt darüber hinaus weitgehende Ideen, die durchaus vernünftig klingen:

Quelle: http://www.zeit.de/wirtschaft/2015-06/tsipras-kommt-geldgebern-weit-entgegen

“Neu eingeführt werden solle eine Sondersteuer auf Einkommen ab 30.000 Euro jährlich, die von ein Prozent stufenweise bis sieben Prozent steigen könnte. Unternehmen, die 2014 mehr als 500.000 Euro Gewinne hatten, sollen bis zu sieben Prozent Sondergewinnsteuer zahlen.

Erhalten bleiben solle eine Immobiliensteuer, die die linke Regierung eigentlich abschaffen wollte. Allein diese Maßnahme soll gut 2,6 Milliarden Euro an Einnahmen bringen. Inhaber von Jachten, Luxusautos und Schwimmbäder müssten noch tiefer in die Tasche greifen.

Die meisten Frührenten sollen nach dem Tsipras-Angebot abgeschafft werden. Das war eine der Forderungen der Geldgeber zur Sanierung des Rentensystems. Außerdem sollen die Arbeitnehmer- und Arbeitgeberbeiträge für die Renten- und Krankenkassen um zwei Prozent erhöht werden.”

Was das alles nun für den DAX bedeutet, habe ich für Sie – unter anderem –  im folgenden Video zusammengefasst:

 

http://youtu.be/HfhfhnxIylA


Und noch schnell eine Verbraucherinformation…..jaja, es ist Werbung:

Testen auch Sie den Point&Figure-Investor Indizes ganze 6 Wochen lang ohne ABO-Falle.

Index-Handel einfach und effektiv. Leicht umzusetzen und bei jedem Broker durchführbar.

Kurze Mail mit dem Betreff: Indizes an: image genügt.

Bitte keine kompletten Daten, die brauchen wir nicht für den Test.

Nach Ende der Testphase werden Sie von mir angemailt und können dann frei entscheiden, ob Sie den Dienst weiterbeziehen möchten.


Ihr Jörg Mahnert