Point & Figure + Optionen: Dow Jones……weiter weg von Athen…sicherer Hafen?

Liebe Leserin, lieber Leser,

nachdem ich mich in den letzten Artikeln vermehrt dem DAX zugewendet habe, sollten wir auf jeden Fall heute wieder einen Blick auf den Dow Jones Industrial werfen.

Mein gestriges Statement zum DAX finden Sie übrigens unter:

http://tradersecke.net/wordpress/archives/3563

Dow Jones: Zumindest schon mal weiter weg von Athen

Jetzt könnte man natürlich schon einmal mit “gesundem Menschenverstand” folgern, dass der US-Markt und damit auch der Dow Jones ein Art von “sicherem Hafen” darstellt, betrachtet man die geographische Entfernung vom Sorgenkind Griechenland.

Hilft aber nichts

Das ist natürlich nicht so. Denn ein destabilisiertes Europa würde die US-Wirtschaft massiv belasten. Allein die Vorstellung eines ins Bodenlose stürzenden Euros und die damit verbundenen Belastungen für den US-Export und dann einströmenden billigen Euro-Produkte treibt jedem amerikanischem Ökonomen die Schweissperlen auf die Stirn.

Langer Rede, kurzer Sinn:

Der Gedanke, dass sich wirtschaftliche Krisen in einer globalisierten Wirtschaftswelt isolieren lassen, ist grundfalsch!

Der Chartcheck: 17.500 ist die spannende Marke

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Der Point&Figure-Chart in der Bulls-Eye-Broker-Einstellung weist ein noch intaktes Kaufsignal auf. Dieses würde durch ein Verkaufssignal abgelöst, sobald der amerikanische Leitindex auf 17.700 Punkte und darunter fällt.

Damit wäre auch gleichzeitig die bereits schon dreimal getestete Unterstützungszone zwischen 17.800 und 17.700 gebrochen. Allerdings wartet bereits bei schon bei 17.500 Zählern die nächste Unterstützung, die im März und April bereits gehalten hat.

Das bedeutet, dass spätestens bei Erreichen der 17.500 “Schluss mit bullen-lustig” ist.

Das Fazit:

Bislang hält sich der Dow Jones sehr gut, ein erstes Warnzeichen wäre ein Erreichen und Untersteuern der 17.700. Gefährlich wird die Nummer bei Bruch der 17.500.

Was nun tun?

Zu konkret darf ich ja hier leider aus BAFIN-Gründen nicht werden. Aber unter der Prämisse, dass das Kaufsignal im Dow Jones noch aktiv ist und ein plausibler Stop bereits bei knapp unter 17.500 wartet…………….. Mag jeder seine Schlüsse selber ziehenSmiley


Und noch schnell eine Verbraucherinformation…..jaja, es ist Werbung:

Testen auch Sie den Point&Figure-Investor Indizes ganze 6 Wochen lang ohne ABO-Falle.

Index-Handel einfach und effektiv. Leicht umzusetzen und bei jedem Broker durchführbar.

Kurze Mail mit dem Betreff: Indizes an: image genügt.

Bitte keine kompletten Daten, die brauchen wir nicht für den Test.

Nach Ende der Testphase werden Sie von mir angemailt und können dann frei entscheiden, ob Sie den Dienst weiterbeziehen möchten.


So, das war´s dann für heute, ich melde mich morgen an gleicher Stelle mit einer Video-Analyse zurück!

Ihr Jörg Mahnert