Point & Figure + Optionen: Schweiz wirklich auf Gold-Kurs?

Beitragsbild: (C) Reisebank http://www.reisebank.de/

Liebe Leserin, lieber Leser,

es wird einmal wieder Zeit nach dem Goldpreis zu schauen.

Einen charttechnischen Anlass gibt es zwar nicht, aber ein interessanter Termin, der durchaus auch langfristig massiven Einfluss auf den Preis des gelben Edelmetalls haben könnte, rückt näher:

Verdreifacht die Schweiz ihre Goldvorräte?

Am kommenden Sonntag stimmen 5 Millionen Schweizer darüber ab, ob die Nationalbank der Eidgenossen (SNB) ab sofort mindestens 20% ihrer Vermögenswerte in physischem Gold halten muss.

Aktuell verfügt die SNB über 1040 Tonnen Gold, das entspricht 4,2 Feinunzen pro Kopf der Bevölkerung.

Das sind 8% der Reserven der SNB. Um auf die geforderten 20% zu kommen, müssten rund 1800 Tonnen im Wert von 55 Milliarden Euro gekauft werden.

Initiiert wird diese Forderung nach 20% Goldanteil von der rechtskonservativen Schweizer Volkspartei SVP.

Wie hoch sind die Chancen auf einen Erfolg des Volkentscheides?

Aktuell sieht die Sache für die Befürworter nicht besonders gut aus. Nach Umfragen befürworten 38% die Aufstockung der Goldvorräte, 47% sind dagegen und 15% haben sich noch nicht entschieden.

Theoretisch ist damit noch alles offen, aber die Tendenz geht zu einer Ablehnung.

In diesem Fall müssen wir uns also überraschen lassen und sind spätestens Sonntag Abend deutlich klüger.

Der Point&Figure-Chart gibt noch keine Käufe her

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point & Figure Gold: Noch im Verkaufssignal

Werfen wir einen Blick auf den Point & Figure-Chart des Goldpreises in der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 20 USD pro Kästchen.

Hier sehen sich die Investoren weiterhin einem klar bearishen Bild gegenüber. Der Preis befindet sich in einem Point & Figure Verkaufssignal mit dem aktivierten Kursziel von 1020 USD gegenüber. Dieses Ziel wurde mit dem 2er-Reversal berechnet.

Erst ab 1340 kann man vom “Bullen-Land” sprechen

Von einem bullishen Terrain können wir in dieser Charteinstellung erst bei Erreichen der 1340 USD und dem damit verbundenen Überwinden der Baiss-Resistance-Line sprechen.

So sollten Sie nun vorgehen

Auf jeden Fall sollen Sie keinesfalls auf die oben beschriebenen Nachrichten aus der Schweiz jetzt schon einmal Gold kaufen.

Denn es ist mehr als fraglich, dass der Volksentscheid “durchgeht”.

Warten Sie stattdessen die weitere Entwicklung ab und halten Sie die Marke von 1340 im Auge. Gelingt es dem Goldpreis, diese zu erreichen, dann können erste Positionen eröffnet werden.

Wichtige Termine für SIE!

Am kommenden Donnerstag findet das erste Webinar zum Thema Optionen statt:

Thema:

Optionen versus Optionsscheine, warum besser einfach besser ist!

Termin:

Donnerstag, den 4. Dezember 2014 17:30 bis 18:30

Wie Sie teilnehmen können:

Ich werde ab Montag kommender Woche den entsprechenden Anmelde-Link an dieser Stelle veröffentlichen!

hr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat der Point&Figure-Investoren)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/+JörgMahnert/posts

Abonnieren Sie meinen Youtube-Kanal mit interessanten Live-Streams und Chart-Analysen ! Sie finden mich unter:

http://www.youtube.com/joergmahnert