Bull´s Eye Broker, Bulls Eye Broker, Point&Figure, Point & Figure für alle, P&F, tradersecke, point&figure-Investor, point and figure charts, point und figure charttechnikoptionen, traden mit optionen, Optionsgeschäfte, Kombination Optionen mit Point & Figure, was ist ein call, was ist ein put, call, put, jörg mahnert, erfahrungen point & figure strategie, point & figure software, point & figure traders, point&figure chart, point figure analyse, point&figure-charttechnik, p&f chart, point figure mahnert

Point & Figure Dow Jones: Dieser Weg wird kein leichter sein

Liebe Leserin, lieber Leser,

werfen wir heute – seit längerem – wieder einen Blick auf den Point&Figure-Chart des Dow Jones Industrial in der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 200 Punkten pro Kästchen.

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point & Figure Dow Jones: Am Widerstand angekommen

Zuerst einmal ist zu attestieren, dass sich der Dow Jones in dieser Einstellung noch im Point&Figure-Verkaufssignal befindet.

Dieses führte den Index bis an die aktuell gültige Bullish-Support-Line. Der nachfolgende Rücklauf führte den US-Leitindex wohin? ….Genau an die aktuell gültige Bearish-Resistance-Line!

Damit hängt der US-Leitindex aktuell an einem entscheidenden Widerstand fest, der erst bei Erreichen der 17.200 überwunden ist.

Was bedeutet das nun?

Es steht zu erwarten, dass der Dow Jones diese Hürde nicht im ersten Anlauf überwinden wird und sich – einmal wieder – zumindest eine “Zappelphase” ergeben sollte.

Dabei ist das maximale Abwärtspotenzial als durchaus beachtlich zu bezeichen, verläuft die aktuell gültige Bullish-Support-Line doch nun bei 16.200 – 16.000 Punkten.

Meine Empfehlung an Aktien-Investoren:

Es ergeben sich aus dem Heranlaufen an die Bearish-Resistance-Line für Investoren Einstiegszonen:

1) Ein Erreichen der 17.200 und das damit verbundene Überwinden der Bearish-Resistance-Line

2) Ein Erreichen der 16.200 und somit der Test der Bullish-Support-Line

Was dazwischen passiert, gehört zur “Zappelphase” und sollte Long-Investoren eher “kalt” lassen.

Solch eine Situation mit Optionen verwerten:

Ein Erreichen eines Widerstands bietet oft eine hervorragende Möglichkeit, einen Options-Straddle zu verwenden.

Dabei wird ein Call und ein Put mit gleichem Basispreis gekauft.

Hierbei wird auf eine massive Bewegung spekuliert, sich aber nicht auf eine Richtung festgelegt.


Wichtige Ankündigung:

XundO kombiniert Optionen mit Point & Figure!

Ab der kommenden Woche startet:

Jörg Mahnerts Optionen-Brief

Die Features:

Handeln von Emittenten-unabhängigen Optionen

Renditeoptimierung bei bestehenden Aktien-Positionen

Aktien mit Rabatt kaufen durch Optionsgeschäfte

Steigern Sie Ihre Performance und erhöhen Sie die Sicherheit im Depot durch den richtigen Einsatz von Optionen.

Testleser gesucht:

Wenn Sie Jörg Mahnerts Optionen-Brief ganze 6 Wochen testen wollen und das ohne ABO-Falle:

Kurze Mail an:

image                     genügt!


 

Wenn Ihnen dieser  Beitrag nützlich war, würde ich mich sehr über ein Teilen in Ihren sozialen Netzwerken freuen. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie unter dem Artikel.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat der Point&Figure-Investoren)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/+JörgMahnert/posts

Abonnieren Sie meinen Youtube-Kanal mit interessanten Live-Streams und Chart-Analysen ! Sie finden mich unter:

http://www.youtube.com/joergmahnert