Point & Figure: MDAX, war´s das jetzt für die Bullen?

Lieber Leser, liebe Leserin,

wie Sie wissen, freue ich mich immer sehr, wenn bei neben DAX und DOW auch andere Indizes und deren Aktien im Bereich Point & Figure Ihre Aufmerksamkeit finden. Sie können sich also vorstellen, dass es mir große Freude bereitete, als mir ein Leser von Mahnerts-Markt-Meinung eine Point & Figure Analyse des MDAX zusandte und nach meiner Meinung fragte.

Zuerst einmal das Wichtigste:

Diese Point & Figure Analyse war hervorragend ausgearbeitet und prinzipiell fachlich korrekt!

Ein wenig muss ich aber “nachjustieren”

Eine kleine Anmerkung habe ich allerdings noch zu machen, die das Gesamtbild doch ein wenig “dreht”. Langer Rede, kurzer Sinn, stürzen wir uns auf die Point & Figure Chartanalyse des MDAX:

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point & Figure MDAX: Point & Figure Verkaufssignale…aber oberhalb der Bullish-Support-Line

In der Leser-Analyse wurde – absolut korrekt – angemerkt, dass sich der MDAX in einer Serie von Point&Figure-Verkaufssignalen befindet. Auch dass wir hier eine Abfolge fallender Tiefs sehen, war absolut richtig analysiert.


Das Point & Figure Event des Jahres! Seien Sie mit dabei!

Informieren Sie sich über das große Point&Figure-Wochenende vom 28. bis zum 30. November und sparen Sie fix mal eben 200 Euro!


Fasse ich nur diese beiden Punkte zusammen, sieht es wahrlich nicht gut aus für die Bullen.

ABER:

Die Point & Figure Verkaufssignale befinden sich alle oberhalb der Bullish-Support-Line des Point & Figure Kaufsignals vom 31. Juli 2013, das den MDAX im ersten Anlauf von 14.400 bis 16.800 katapultierte.

Und das darf keineswegs vernachlässigt werden.

Point & Figure-Verkaufssignale oberhalb der Bullish-Support-Line eines erfolgreichen Point & Figure Kaufsignals können als Warnung aufgefasst werden, weisen aber eine geringere Bedeutung auf, als Signale unterhalb dieser Unterstützung.

Nun kann man sich trefflich streiten, ob solch ein Chart noch bullish zu werten ist.

Meine Antwort darauf ist ein JA!

Mein Fazit zum MDAX lautet also:

Der Point & Figure Chart ist sicherlich angeschlagen. Da die Notierungen aber noch klar oberhalb der Bullish-Support-Line sind, ist die Situation noch bullish zu werten.

Erst ein Fall auf 15.000 und damit ein Bruch der Bullish-Support-Line würde meine Beurteilung auf “Bearish” drehen!


Diese Analyse wird Ihnen präsentiert von:

image

Point&Figure-Investor  Indizes:

Testen Sie einfach den Point&Figure-Investor  Indizes ganze 6 Wochen lang und das OHNE ABO-Falle!

HIER GEHTS ZUM TEST OHNE ABO-FALLE!


Wenn Ihnen dieser  Beitrag nützlich war, würde ich mich sehr über ein Teilen in Ihren sozialen Netzwerken freuen. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie unter dem Artikel.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat der Point&Figure-Investoren)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/+JörgMahnert/posts

Abonnieren Sie meinen Youtube-Kanal mit interessanten Live-Streams und Chart-Analysen ! Sie finden mich unter:

http://www.youtube.com/joergmahnert