Bull´s Eye Broker, Bulls Eye Broker, Point&Figure, Point & Figure für alle, P&F, tradersecke, point&figure-Investor, point and figure charts, point und figure charttechnikoptionen, traden mit optionen, Optionsgeschäfte, Kombination Optionen mit Point & Figure, was ist ein call, was ist ein put, call, put, jörg mahnert, erfahrungen point & figure strategie, point & figure software, point & figure traders, point&figure chart, point figure analyse, point&figure-charttechnik, p&f chart, point figure mahnert

Point&Figure Dow Jones: Das große Bild bleibt bullish 14:00 Stream aus dem Analysten-Büro

Lieber Leser, liebe Leserin,

während sich der DAX allein aufgrund der starken Verflechtung der deutschen Wirtschaft von der aktuell weiterhin akuten Krim-Krise massiv beeindrucken ließ, sahen die US-Börsianer die ganze Sache naturgemäß deutlich entspannter.

[event-list]

Zeit, einmal wieder einen Blick auf den Dow Jones Industrial zu werfen.

Beginnen wir mit dem großen Bild und damit dem Point&Figure-Chart in der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 200 Punkten pro Kästchen.

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure: Dow Jones weiterhin klar bullish

 

Hier sehen wir den US-Leitindex in einem intakten Point&Figure-Kaufsignal (entstanden am 13.November 2013 durch Erreichen der 15.800) mit dem mittlerweile aktivierten und bestätigten Kursziel von 17.000 Punkten. (Es handelt sich um das vertikal berechnete Kursziel, dessen Aktivierung durch die O-Säule bis Anfang Februar und dessen Bestätigung durch die aktuelle X-Säule erfolgte.)

Mit Notierungen von rund 16.400 Punkten ist der Dow Jones wieder in den Bereich seines bisherigen Allzeithochs (markiert am 26. Dezember des vergangenen Jahres mit 16.573) zurückgekehrt.

Hier ist also momentan recht wenig von der Krim-Krise zu spüren.

Erst ein Erreichen von 15.800 Punkten und damit ein klares Unterschreiten der psychologisch wichtigen 16.000er-Horizontale würde mich da  skeptischer werden lassen. Wohlgemerkt: Wir sprechen hier nicht noch von einem klaren Wechsel auf einen Bärenmarkt!

Charttechnisches Fazit:

Der Dow Jones befindet sich im Point&Figure-Chart in der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 200 Punkten pro Kästchen in einem aktivierten und bestätigten Kursziel von 17.000 Zählern.

Das bisherige Allzeithoch bei rund 16.600 Punkten steht noch als Widerstand zwischen dem US-Leitindex und seinem Kursziel.

Auf jeden Fall bleibt erst einmal zu attestieren:

Im Chartbild des Dow Jones zeigt sich erneut, dass nicht alles sofort so heiß gegessen wird, wie es (hoch)gekocht wird.

Natürlich kann die Situation an der Krim immer noch jederzeit eskalieren. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich daraus ein Flächenbrand in den wirtschaftlichen Beziehungen zu Russland ergibt, ist recht gering. Dazu ist einfach schlichtweg die gegenseitige Abhängigkeit in unserer globalisierten Welt zu groß.

Gas und Geld, das verbindet

Europa hängt am russischen Gas-Tropf und Putin an den dadurch sprudelnden Euros. Damit sitzen wir alle irgendwie in einem Boot, ob das dem einen oder anderen schmeckt oder nicht.

Eine Eskalation im militärischen Sinne, wie sie erschreckenderweise von einigen wenigen Publizisten kolportiert wurde…..da sehe ich die Chance beim Hundespaziergang von einem Meteoriten erschlagen zu werden als deutlich höher an.

Hier sollten Sie einfach “cool” bleiben

Also: Erst einmal die Kirche im Dorf lassen und das Depot mit engeren Stops absichern. Ich vertrete die Meinung: Es ist besser, sich über einen unglücklich ausgelösten Stop zu ärgern, als im Falle des unwahrscheinlicheren Falles auf großen Verlusten zu sitzen.

Und mit dieser Einstellung verlieren auch die ständigen überall auf der Welt stattfindenden Krisen ihren psychologischen Schrecken.


 

Und noch etwas für die Schnellen unter Ihnen:

Sie haben noch maximal 12 Stunden, um sich das Folgende zu sichern:

Index-Investing: Systematisch und stressfrei!

Hier kommt der Point&Figure-Investor Indizes ins Spiel.

Bis zum 5.März um Mitternacht können Sie diesen Dienst noch ganze 3 Monate kostenfrei testen.

Bei Anforderungen nach diesem Datum reduziert sich die Testphase auf 5 Wochen.

In beiden Fällen wandelt sich die Probephase nicht automatisch in ein bezahltes Abo, sondern Sie können sich nach meiner Erinnerung frei entscheiden.

Also seien Sie schnell und schicken Sie mir eine kurze Mail an:

image

mit dem Betreff “Indizes-Test”.


Teilen, was gefällt

Wenn Ihnen dieser  Beitrag nützlich war, würde ich mich sehr über ein Teilen in Ihren sozialen Netzwerken freuen. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie unter dem Artikel.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat des Point&Figure-Investor)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/u/0/108269025218895333624/posts

http://www.youtube.com/joergmahnert