Point&Figure-Charttechnik Weizen: Kursziel von 1.150 US-Cent aktiviert und bestätigt

image

 

 

In den letzten Tagen erreichen uns bedrückende Nachrichten aus Australien. Das Land leidet unter den größten Überschwemmungen seit Jahrzehnten. Auch die landwirtschaftlichen Nutzflächen sind davon betroffen. Experten schätzen, dass über die Hälfte der Weizenernte nicht mehr für den menschlichen Verzehr geeignet sein wird.

Ich bin mir bewusst, dass Spekulationen auf Nahrungsmittelpreise durchaus auch moralische Fragen aufwerfen. Allerdings sehe ich es als meine Pflicht an, Sie auf die aktuell bestehenden Chancen auf einen weiter deutlich steigenden Weizenpreis aufmerksam zu machen. Ob und in welcher Form Sie daran partizipieren wollen, überlasse ich jedem Einzelnen von Ihnen.

Point&Figure Weizen: Kursziel von 1.150 US-Cent pro Scheffel aktiv

cat_1_110105_1000

Point&Figure Weizen: Aktuelles Kursziel von 1.150 US-Cent pro Scheffel

Aktuell notiert Weizen bei ca. 800 US-Cent pro Scheffel (ca. 27 Kilogramm). Seit dem 3. Dezember des vergangenen Jahres befindet sich der Preis für Weizen in einem Point&FigureKaufsignal. (Im Chart erkennen Sie dieses Point&Figure-Kaufsignal in der X-Säule, die durch ein C gekennzeichnet ist. Dabei steht das C für den Monat Dezember.)

Dieses Kaufsignal wurde durch das Überschreiten von 770 US-Cent pro Scheffel generiert. Das längerfristige Kursziel von 1.150 US-Cent wurde durch den nachfolgenden Rücksetzer (erkennbar an der folgenden O-Säule) bis unter 750 US-Cent und dem erneuten Point&Figure-Kaufsignal am 3. Januar 2011 aktiviert und bestätigt.

Damit befindet sich der Weizenpreis in einem aktivierten und bestätigten Point&Figure-Kaufsignal mit dem Ziel von 1.150 US-Cent pro Scheffel. Das entspricht einem Gewinnpotenzial von ca. +43,8%.

Gefahr unter 740 US-Cent pro Scheffel

Sollte der Weizenpreis allerdings wieder Erwarten unter 740 US-Cent pro Scheffel absinken, wären die Bären wieder am Ruder und würden den Preis mit starken Leerverkäufen belasten. Hier sollten Weizen-Bullen auf jeden Fall vorsichtig werden und ihre Positionen sehr eng absichern.

Im P&F-Trader  sind wir kurz vor dem Einstieg in ein sehr chancenreiches Derivat, das von einem weiter steigenden Weizenpreis profitiert. Ich gehe davon aus, dass ich dieses Derivat bereits in den nächsten Tagen zum Kauf empfehlen werde.