Point&Figure Dow Jones: Na dann starren wir halt auch in die USA!

Bisweilen gibt es Worte, die ich nicht dauernd hören möchte und bei denen ich wenig Lust verspüre, mich ständig mit Ihnen in meinen Analysen zu beschäftigen.


Kurze organisatorische Zwischen-Info:

Am Donnerstag ist das XundO-Labor mit der ersten Ausgabe des Point&Figure-Investor Indizes gestartet. Wer sich angemeldet hat und gestern keine Ausgabe erhalten hat, bitte kurze Mail an redaktion@tradersecke.com.

Die Resonanz war so überwältigend, dass durchaus die Möglichkeit besteht, dass ich beim Übertragen der Daten den einen oder anderen Testleser übersehen habe.

Informationen zum XundO-Labor: 3 Monate gratis lesen und lebenslang 50% Rabatt kassieren.


US-Haushaltsstreit ist ein “Nerv-Wort”

Da kann man morgens noch nicht einmal mehr gemütliche die Zeitung zum Frühstück aufschlagen, ohne dass man darauf aufmerksam gemacht wird, dass Regierung und Opposition in den USA immer noch keine Einigung in diese Frage auf den Weg gebracht haben.

Sei´s drum, dann starre ich eben auch über den “großen Teich”

Jeder starrt aktuell nach Washington und New York und ich……tue es auch. Nun aber zum Point&Figure-Chart des Dow Jones in der Bulls-Eye-Broker-Einstellung mit aktuell 100 Punkten pro Kästchen.

image

Point&Figure Dow Jones: Unter 14.900 wird´s haarig

Wir sehen einen bullishen Chart mit Kursziel 17.600 Punkte

Der erste Blick offenbart einen bullishen Chart. Das Point&Figure-Kaufsignal vom 18. September ist bislang nicht durch ein Verkaufssignal negiert worden und weist ein aktiviertes und bestätigtes Kursziel von 17.600 Punkten auf.

Auch das Unterschreiten der Bullish-Support-Line konnte durch die Kursbewegungen der vergangenen Tage bis über 15.300 recht fix korrigiert werden.

14.900 / 14.700: Die wichtigen Marken

Sollte allerdings der Dow Jones nun auf 14.900 fallen, wäre diese wichtige Unterstützung erneut gebrochen. Das wäre ein klares Warnsignal. Ein Erreichen der 14.700 würde sogar zur Ausprägung eines Point&Figure-Verkaufssignals führen.

Das Wichtigste auf einen Blick

Aktuell präsentiert sich der US-Leitindex auch in der Bulls-Eye-Broker-Einstellung des Point&Figure-Charts klar bullish.

Das aktivierte und bestätigte – vertikal berechnete – Kursziel des letzten Kaufsignals lautet weiterhin auf 17.600 Punkte.

Ein Erreichen der 14.900 und damit der Bruch der Bullish-Support-Line sollte die Bullen bewegen, Vorsicht walten zu lassen.

“Schluss mit Lustig” ist bei Erreichen der 14.700, denn dann dreht der Chart auf bearish.

Teilen, was gefällt

Wenn Ihnen dieser  Beitrag nützlich war, würde ich mich sehr über ein Teilen in Ihren sozialen Netzwerken freuen. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie unter dem Artikel.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat des Point&Figure-Investor)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/u/0/108269025218895333624/posts

P.S:

Handeln Sie an  der Börse mit bis zu 90% Ersparnis!

15_450x140

Und handeln Sie dabei auch  in schwierigen Phasen erfolgreich!

Ihr Börsendienst: Der Point&Figure-Investor

PAFI-Logo_USA