Bull´s Eye Broker, Bulls Eye Broker, Point&Figure, Point & Figure für alle, P&F, tradersecke, point&figure-Investor, point and figure charts, point und figure charttechnikoptionen, traden mit optionen, Optionsgeschäfte, Kombination Optionen mit Point & Figure, was ist ein call, was ist ein put, call, put, jörg mahnert, erfahrungen point & figure strategie, point & figure software, point & figure traders, point&figure chart, point figure analyse, point&figure-charttechnik, p&f chart, point figure mahnert

Point&Figure: Quantensprung im DAX, seit heute Kursziel von 10.100 bestätigt!


Ein wichtiger Hinweis vorweg:

Gestern ist das XundO-Labor mit der ersten Ausgabe des Point&Figure-Investor Indizes gestartet. Wer sich angemeldet hat und gestern keine Ausgabe erhalten hat, bitte kurze Mail an redaktion@tradersecke.com.

Die Resonanz war so überwältigend, dass durchaus die Möglichkeit besteht, dass ich beim Übertragen der Daten den einen oder anderen Testleser übersehen habe.

Informationen zum XundO-Labor: 3 Monate gratis lesen und lebenslang 50% Rabatt kassieren.


Heute ist es dem DAX gelungen, über 8700 Punkte zu eröffnen.

Auf den ersten Blick ist das nur eine “erfreuliche”, weil runde Marke.  Der zweite Blick auf den Point&Figure-Chart des deutschen Leitindex in der Bulls Eye Broker-Einstellung mit aktuell 50 Punkten pro Kästchen offenbart allerdings die ganze Tragweite der 8700er- Horizontale. Konkret:

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure DAX: Nun ist das Kursziel von 10.100 auch noch bestätigt

Seit dem 9. September befindet sich der DAX in dieser Charteinstellung in einem intakten Point&Figure-Kaufsignal. Dieses wurde durch Erreichen der 8300 generiert und wies direkt bei seiner Entstehung das erste – horizontal berechnete – Kursziel von 8700 Punkten auf.

Die erste Mission wurde planmäßig erfüllt und das 8700er-Ziel bereits am 19. September erreicht und leicht überschritten.

Der nachfolgende Rücksetzer bis an rund 8500 Zähler aktivierte das zweite – vertikal berechenbare Kursziel von 10.100 Punkten, das seine Bestätigung in der heute ausgeprägten neuen X-Säule fand.  Auf den Punkt gebracht:

Aktuell befindet sich der deutsche Leitindex DAX in einem intakten Point&Figure-Kaufsignal mit dem aktivierten und bestätigten Kursziel von 10.100 Zählern!

Eintrübung der Lage bei Erreichen der 8450

Dieses Statement hat so lange uneingeschränkt Gültigkeit, bis der DAX auf 8450 zurück fällt. Dann würde ein Point&Figure-Verkaufssignal ausgeprägt, dessen Relevanz allerdings nicht zu hoch angesetzt werden sollte. Schließlich verläuft die aktuelle Bullish-Support-Line erst bei rund 8200 Punkten.

“Schluss mit Lustig” bei 8150

Und daraus ergibt sich dann auch die schlussendlich entscheidende Marke: Erst ein Erreichen der 8150 und damit der Bruch der Bullish-Support-Line beendet das bullishe Szenario endgültig.

Teilen, was gefällt

Wenn Ihnen dieser  Beitrag nützlich war, würde ich mich sehr über ein Teilen in Ihren sozialen Netzwerken freuen. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie unter dem Artikel.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat des Point&Figure-Investor)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/u/0/108269025218895333624/posts

P.S:

Handeln Sie an  der Börse mit bis zu 90% Ersparnis!

15_450x140

Und handeln Sie dabei auch  in schwierigen Phasen erfolgreich!

Ihr Börsendienst: Der Point&Figure-Investor

PAFI-Logo_USA