Point&Figure DAX: Erstes Kursziel von 8.700 in Greifweite und Update zum Gratis-Test-Programm

Direkt einmal einen großen Dank an Sie:

Die Anmeldungen zum Test-Programm von drei neuen Börsendiensten im Rahmen des XundO-Labors sind mehr als zahlreich und quasi überwältigend.

Ich arbeite gerade die Mails ab und melde mich bei jedem von Ihnen persönlich, wie es nun weitergeht. So viel jetzt schon: Wir starten am 23. September!

Weitere Infos unter: Gratis-Testleser gesucht!


 

Aber nun wieder zur aktuellen Börsensituation:

Heute soll es  – aus gegebenem Anlass – erneut um den DAX gehen.

Das neue Allzeithoch “frisch auf den Tisch”

Schließlich hat “unser” deutscher Leitindex heute morgen ein neues Allzeithoch generiert.

Beim heutigen Point&Figure-Chart verwende ich erneut die Bulls-Eye-Broker-Darstellung mit 50 Punkten pro Kästchen. Hierbei handelt es sich um die relativ kurzfristige Einstellung (Zeitfenster: Wenige Wochen).

Point&Figure-Chartcheck: Werfen wir einen Blick auf die aktuelle Situation:

 

image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point&Figure DAX: Seit 8300 im Kaufsignal mit dem ersten Ziel von 8700

Am 9. September erreichte der DAX die Marke von 8300 Punkten und generierte so ein Point&Figure-Kaufsignal mit dem ersten – horizontal berechenbaren – Kursziel von 8700 Punkten. (Um absolut exakt zu sein: Es handelt sich um den Bereich von 8700 bis 8750 Punkten.)

Bislang (ich schreibe diesen Artikel um 9:50 am 16. September) lag der im deutschen Leitindex erreichte Höchstkurs bei über 8600 Punkten. Damit ist dem DAX gelungen, im heutigen Verlauf ein neues Allzeithoch zu setzen.

In Schlagweite zum ersten Kursziel: Nach Rücksetzer sind über 9600 “drin”

Mit den aktuellen Notierungen sehen wir den DAX nur noch rund 100 Punkte vom ersten Kursziel entfernt. Hier dürfte es mit hoher Sicherheit erst einmal zu einem Rücksetzer kommen, wie es in 70% der Fälle beim Erreichen des ersten Kursziels der Fall ist.

Dabei bieten sich die 8560, also das im Mai markierte Zwischenhoch, das bis heute Allzeithoch war, als Ziel an. D

Folgt dann wieder eine X-Säule, wäre das zweite Kursziel aktiviert und bestätigt. Dieses läge in diesem Fall bei über 9.600 Zählern.

Wie nun vorgehen?

Das Überwinden eines Allzeithochs ist ein starkes bullishes Zeichen. Es weckt die Anleger auf, die bislang an der Seitenlinie standen und zwingt sie zu Kaufen.

Das wiederum treibt die Kurse weiter nordwärts.

Prinzipiell dürfen wir also von weiter steigenden Notierungen ausgeben.

Marken von 8560 und 8450 stellen meiner Meinung nach hervorragende Gelegenheiten dar, bestehende Longpositionen weiter aufzustocken.

Teilen, was gefällt

Wenn Ihnen dieser  Beitrag nützlich war, würde ich mich sehr über ein Teilen in Ihren sozialen Netzwerken freuen. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie unter dem Artikel.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat des Point&Figure-Investor)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/u/0/108269025218895333624/posts

P.S:

Handeln Sie an  der Börse mit bis zu 90% Ersparnis!

15_450x140

Und handeln Sie dabei auch  in schwierigen Phasen erfolgreich!

Ihr Börsendienst: Der Point&Figure-Investor

PAFI-Logo_USA