Point & Figure DAX: Wir laufen auf die Entscheidung zu!

Zuerst ein wichtiger Hinweis: Gestern konnte ich mich leider nicht bei Ihnen melden, weil der Server, der XundO beheimatet, den Weg alles Irdischen gegangen ist. Dank der fixen Arbeit von http://www.net-publics.de/ sind die Probleme aber vollständig behoben.

Und nun kann es regulär weitergehen.


Der DAX macht es in den vergangen Tagen recht spannend. Weiterhin steht die von mir seit dem 31. Mai kolportierten Unterstützungszone zwischen 8050 und 8250 im Fokus.

Die Unterseite wurde mit dem Tiefkurs von 8034 am 7. Juni ausgiebig getestet, bevor eine massive Erholung bis knapp über 8350 am 10. Juni einsetzte. Diese war aber nicht von langer Dauer und mit aktuell 8210 ( 12.6.2013) sind wir wieder in der Unterstützungszone angelangt.

Point & Figure DAX: Das Dreieck wird die Entscheidung bringen

Im Point & Figure Chart des deutschen Leitindex in der Bulls-Eye-Broker-Einstellung mit aktuell 50 Punkten pro Kästchen laufen die Notierungen in ein Dreieck.


Konsequent investieren mit nachhaltiger Rendite und ohne “Luftnummern”

Der Point&Figure-Investor: Setzen Sie auf die
Gewinner-Aktien mit Marathon-Läufer-Qualitäten!

PAFI-Logo_D_USA

Und handeln Sie dabei mit bis zu 90% Ersparnis!

15_450x140


image

(Chart vergrößert sich beim Anklicken)

Point & Figure DAX: 8400 und 8050 als Entscheidungs-marken

Dessen oberer Rand wird durch das Erreichen von 8400 überwunden. In diesem Fall sollte das bislang erreichte Allzeithoch bei rund 8550 zügig angesteuert werden.

Ein Fall unter 8050 jedoch muss klar bearish gesehen werden. Sollte es dann auch noch zu einem Unterschreiten von 8000 kommen, stellt sich das Ziel auf rund 7700. Hier verläuft die Bullish-Support-Linie des Point & Figure Kaufsignals vom 30. April.

Die Frage nach der Wahrscheinlichkeit:

Nachdem die Marken – 8400 für einen bullishen und 8000 für einen bearishen Ausbruch – identifiziert sind, stellt sich die Frage, welches Szenario wahrscheinlicher ist.

Aufgrund der weiterhin klar bullishen Lage in der Chartcraft-Einstellung mit aktuell 100 Punkten pro Kästchen, tendiere ich eher zur bullishen Variante.

Als mögliche Handelsidee böte sich dann an, bereits jetzt wieder erste – gering gehebelte – Long-Positionen aufzubauen und diese bei Erreichen der 8400 zu verstärken.

Und noch eine Bitte zum Schluss:

Wenn Ihnen dieser Artikel nützlich war, würde ich mich sehr über ein Teilen in Ihren sozialen Netzwerken freuen. Die entsprechenden Schaltflächen finden Sie weiter unten.

Ihr Jörg Mahnert

www.xundo.info (Alles rund um Point&Figure und Heimat des Point&Figure-Investor)

Social media:

www.twitter.com/joergmahnert

www.facebook.com/joergmahnert

https://plus.google.com/u/0/108269025218895333624/posts

Wer den klassischen Newsletter per Mail bevorzugt, sollte einen Blick auf diesen LINK werfen.

Die Aktien-Hausse bietet weiterhin gigantische Chancen, nutzen Sie diese für Ihren Vermögensaufbau!